So war die Gamescom 2013 Teil 2

So, weiter geht’s!

IMGA0665

Im Hintergrund seht ihr Nemunekos! *-*

Nachdem wir ein paar neue Spiele für sämtliche Playstations angespielt hatten, gingen wir noch einmal in die Fanshop Arena, da ich unbedingt eine Nemuneko haben wollte (das sind Plüschkatzen, die einen schläfrigen Gesichtsausdruck haben), die im Internet nicht zu finden sind. Die habe ich dann auch bekommen (=^__^=). Und wir sind am Stand von Chosen, der Zeichnerin von Applewar Pictures, vorbeigekommen und ich habe Chan gesehen! Und ihn heimtückisch fotografiert. Später habe ich einen kleinen Anhänger mit einem lasziven Meerschweinchen gekauft und sogar ein Autogramm bekommen! *fangirlmode*

IMGA0570

Killzone

Mit einer brandneuen Nemuneko unterm Arm sind wir wieder zu Sony gegangen, wo wir diese riesigen (übrigens unglaublich unpraktischen) Playstation 4- Tüten in die Hand gedrückt bekamen, mit denen wir dann den Rest des Tages rumrennen mussten. Wir gingen in den ab 18-Bereich und schauten uns Spiele wie Killzone und The Last of us an, die beide auf sehr coole Arten präsentiert wurden: Bei Last of us konnte man in einem Auto sitzen und spielen und Killzone hatte diese coolen Tonnen und gemütliche Sitzsäcke zum hinchillen und versinken.

IMGA0713

Die beeindruckende Roccat-Pyramide

IMGA0574

LoL

Dann waren wir erstmal ziemlich fertig und vor allem hungrig und so aßen wir in einem der Messe-„Restaurants“. Danach besuchten wir noch einmal Halle 8, die für Aussteller des Online- und Pcgamings gedacht war. Hier hatten Hardwarehersteller wie Razor oder Roccat oder Onlinespiele wie League of Legends ihre Stände.

IMGA0575

LoL 2

 

 

 

 

 

 

 

Durch einen „Schleichweg“ gelangten wir wieder in Halle 7 und sahen dort der Skylanderswerbung auf der Leinwand zu und beobachteten die genialen Stände, die drum herum standen:

DSC02312

Diablo III mit Flammenkronleuchter

IMGA0589

Castlevania

IMGA0592

Castlevaniaspieler in Särgen

IMGA0594

Castlevania Gargoyle

Nachdem wir uns sattgesehen hatten machten wir uns nocheinmal auf ins Xbox-Gebiet, da ich mehrere Leute mit Zootycoonmützen gesehen hatte und unbedingt auch so eine wollte (,da ich vermutete, dass es sie irgendwo umsonst gab). Wir haben dann ein paar Minuten einem Kerl zugeguckt, der via Kinnect eine Giraffe gefüttert hat, und dann hatten wir auch schon eine Mütze gefangen und konnten weiter zu EA.

DSC02373

Titanfall

EA hatte mehrere Spiele ausgestellt untern anderem das neue Need for Speed, Battlefield 4, Die Sims 4 und Titanfall. Genauer angesehen haben wir davon allerdings nichts, da die Schlangen zu lang waren und uns nichts davon so sehr interessierte. IMGA0612 IMGA0613

Danach trennten wir uns wieder und ich sah mir eine andere Halle an in der sich ein Museum für Retro Gaming befand (zu dem ich bald mehr schreibe), Laser Tag und das Cosplay Village, in dem wir einen kleinen Cosplaywettbewerb beobachteten.

IMGA0662

Am Ende von diesem kam noch der „Beatbuddy“ auf die kleine Bühne und hat ein bisschen…nennen wir es getanzt.

Ganz zum Schluss haben wir uns noch die mega-hypende Gameplay-Präsentation von The Evil Within von Bethesda angeschaut und sind dann (nach einigen Anläufen) irgendwie tatsächlich von Gelände runter und zur S-Bahn gekommen, die uns nach Hause fuhr.

IMGA0695

Tschüss, Gamescom, bis morgen!

1239989_510084945733253_1988805923_n

Montag geht’s weiter mit Sonntag!

 

 

 

Noch ein paar Bilder…

IMGA0626 IMGA0663 IMGA0666DSC02305 IMGA0672